Kunden

Durch individuelle Besucherfrequenz-, Absatz- oder Umsatzprognosen profitieren unsere Kunden. Neben Kostenreduktionen können mithilfe von WEDDA auch Absicherungsstrategien erarbeitet werden, die zu einer nachhaltigen Reduktion des Risikos führen. Mehr dazu können sie in dem folgenden Video erfahren. In den folgenden Beispielen werden Kunden von uns kurz vorgestellt.

Fotolia_43974736_S

Apotheken

Mithilfe von WEDDA konnte die Prognose der Kundenfrequenz um bis zu 50% im Vergleich zu dem durchschnittlich zu erwartenden Wert am Wochentag verbessert werden. Die Prognosen resultieren aus einer Risikoanalyse, in der nicht nur die relevanten Einflussgrößen bestimmt sondern auch bewertet wurden. So konnte z.B. auch die Signifikanz des Google-Grippeindex für die Frequenz gezeigt werden. Außerdem wurde ein Vergleich der Kundenfrequenz mit der Passantenfrequenz des Standorts durchgeführt. In weiterer Folge sind eine bessere Planung und eine bessere Anpassung an die Kundenfrequenz mittels Prognosen möglich.

waterball 3

Freibäder

Die Freibäder zählen zu jenen Freizeitbetrieben, deren Erfolg stark vom Wetter beeinflusst wird. Mit steigender Temperatur kann nämlich ein exponentieller Anstieg der Badegäste beobachtet werden. Von Prognosen der Besucherfrequenz und der damit einhergehenden besseren Planbarkeit profitieren neben den Bädern vor allem die Gastronomiebetriebe in den Bädern. Joanneum Research unterstützt die Freizeitbetriebe nun schon seit einigen Jahren mit Prognosen der Kundenfrequenz.

Sauna

Thermen und SPAs

Thermen gehören zu den wichtigsten wetterunabhängigen Attraktionen von Tourismusregionen. Gerade deshalb unterliegen sie aber selbst auch einer starken Wetterabhängigkeit und so gilt es etwa Ärger durch lange Warteschlangen an Regentagen zu vermeiden und das Auslastungsmanagement zu optimieren. Aber auch die Gastronomiebereiche profitieren bei der Vorratsbewirtschaftung stark von unseren exakten Prognosen 10 Tage im Voraus.

Luftbild_schöcklPlateau_klein

Sommerseilbahnen

Die Sommerseilbahnen gehören zu jenen Freizeitbetrieben, deren Erfolg stark vom Wetter beeinflusst wird. Daher ist eine umfassende Risikoanalyse umso wichtiger, um die bestmögliche Planung und die damit einhergehende Kostenreduktion zu gewährleisten. Neben der Seilbahn profitieren vor allem Gastronomiebetriebe von einer besseren Planbarkeit durch Prognosen der Kundenfrequenz.

WEDDA-Homepage

Skigebiete

Die Besucherfrequenz eines Skigebiets wird neben kalendarischen Effekten, wie Wochentag, Ferien und Feiertage, auch stark vom Wetter beeinflusst. Wie mithilfe von WEDDA für konkrete Skigebiete gezeigt werden konnte, hängt das Besucheraufkommen eines bestimmten Tages signifikant von meteorologischen Parametern wie Temperatur, Niederschlag, Bewölkung, Windgeschwindigkeit und natürlich – allen voran – der aktuellen Schneelage ab. Zusammen erlauben kalendarische und meteorologische Parameter mittels WEDDA eine für die Personalplanung wertvolle Prognose der Besucherfrequenz.

glass-475446_640

Getränkeindustrie und -handel

Das Wetter beeinflusst wesentlich die Nachfrage nach Getränken. Während etwa der Bierkonsum im Zuge längerer Hitzeperioden sinkt, steigt die Nachfrage nach Mineralwasser deutlich an. WEDDA unterstützt mit 10-Tagesprognosen sowohl Produzenten und Abfüller als auch den Getränkehandel und sorgt damit für eine verbesserte Planbarkeit.